Die Regenbogenbrücke 

(Autor unbekannt)

 

 

Im Himmel gibt es einen Platz,

der hinter der Regenbogenbrücke liegt.

 

Wenn  ein Tier stirbt, dass einem Menschen

auf der Erde sehr nahe stand und

von ihm geliebt wurde,

dann geht es nach seinem Tode

über die Regenbogenbrücke.

Dort sind grüne Wiesen und Hügel

für unsere geliebten Freunde,

dort können sie rennen und miteinander spielen.

Dort gibt es in Hülle und Fülle Futter
und Wasser und viel Sonnenschein,

es ist warm und unsere Freunde haben
alles, was sie brauchen.

Alle Tiere, die einmal alt und krank waren,

werden dort wieder gesund, munter und jung,

alle die schwach waren, werden wieder stark,

so, wie wir uns in unseren Träumen an sie

und die schöne Zeit mit ihnen erinnern.

Die Tiere sind dort glücklich und

sie leiden keinen Mangel.

Bis auf einen kleinen Punkt:

alle vermissen jemanden,

den sie hinter sich gelassen haben.

Alle rennen und spielen miteinander,

aber eines Tages bleibt ein Tier stehen

und schaut mit großen erwartungsvollen

Augen in die Ferne.

Plötzlich trennt es sich von der Gruppe

und beginnt fortzulaufen.

Immer schneller tragen es seine Pfoten

über das Gras, immer schneller und schneller,

dass es fast zu fliegen scheint.

 

Es hat Dich gesehen.

 

Und wenn Du und dein spezieller Freund sich treffen,

nimmst Du ihn in Deine Arme

und hältst ihn fest.


Und Ihr
werdet niemals mehr getrennt werden.

Freudentränen laufen über Dein Gesicht,

Deine behütenden Hände werden wieder

den Kopf deines Tieres streicheln und

Du wirst wieder in die so vertrauten Augen schauen,

die so lange aus Deinem Leben gegangen waren,

aber niemals aus Deinem Herzen.

Dann geht Ihr zusammen über die Regenbogenbrücke.

Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!